Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Kirchen in London » St Mary Aldermary

St Mary Aldermary

St Mary Aldermary ist eine anglikanische Kirche in der Watling Street (Ecke Bow Lane) in der City Of London. Die Kirche steht dort sozusagen etwas im östlichen Schatten der alles überragenden St Paul's Cathedral. Dabei ist sie, zumindest nach Ansicht einiger Fachleute, ein echtes Schwergewicht bezogen auf ihre Rolle als Bauwerk der Neugotik des späten 17. Jahrhunderts.

Die Kirche an sich gab es allerdings schon etwas länger, sie stand schon im Mittelalter (mutmaßlich um 1510). Allerdings brannte die Kirche während des Great Fire Of London 1666 bis auf ihre Grundmauern nieder. Diese Mauerreste nutzte man nicht zu einem Wiederaufbau im klassischen Stil, vielmehr wurde Christopher Wren mit dem Neubau im gotischen Stil beauftragt. 1682 war der Neubau fertig und die Kirche wurde eingeweiht.

1781 erhielt die Kirche eine neue Orgel, gebaut von George England und Hugh Russell. 1876/1877 wurde der Innenraum renoviert. Während des II. Weltkriegs wurde die Kirche erneut stark beschädigt. Nach der Restauration wurde St Mary Aldermary 1950 Grade I geschützt. In jüngster Zeit wurde die Kirche 2005 restauriert, wobei man sich vor allem auf die Gipsdecken und die Gedenktafeln konzentrierte.

Seit 2007 ist die Kirche die Regimentskirche des Royal Tank Regiments. Bemerkenswert war 2010 die Einladung des Bischofs von London an die Moot Gemeinde, sich in St Mary Aldermary niederzulassen, was diese auch annahm. Die Moot Mitglieder sind sich meines Wissens aber nach wie vor nicht einig, ob sie nun innerhalb der Church Of England tatsächlich eine anerkannte Glaubensgemeinde sind bzw. dort eine Stimme haben.

Adresse

69 Watling St, London EC4N 4SJ

Underground Haltestelle : Mansion House


Anzeige