Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Brücken in London » Kew Bridge

Kew Bridge

Kew Bridge ist eine Brücke am oberen Mündungsbereich der Themse. Die Brücke verbindet die Boroughs Richmond Upon Thames und Hounslow. Die heutige Brücke ist die dritte dort erbaute Querung, sie wurde von John Wolfe Barry und Cuthbert A Brereton geplant und 1903 als King Edward VII Bridge eröffnet, seit 1983 ist die Kew Bridge Grade II gelistet.

Kew Bridge ist im Westen des Tideway zwischen Kew Green und Brentford. Im Bereich Kew ist die Brücke bei den Royal Botanic Gardens, im Bereich Brentford waren früher die Gebäude der Grand Junction Waterworks Company.

Geschichte

Die erste Kew Bridge wurde von Robert Tunstall Of Brentford gebaut, der zuvor die Fähren an der Stelle betrieb. Am 1. Juni 1759 nutzte der Prince Of Wales mit seiner Mutter u. a. Royals erstmals die Brücke, die offizielle Eröffnung indes erfolgte erst ein paar Tage später. Die Brücke war damals mautpflichtig und war verhältnismäßig teuer. Vielleicht lag es an den Kosten, denn der Erhalt der Brücke war scheinbar sehr aufwändig. So aufwändig, dass der Sohn von Brentford, Robert Tunstall, 1782 den Neubau beantrage. Mit der Planung wurde James Paine beauftragt, der zuvor schon die Richmond Bridge geplant hatte.

Die Eröffnung der neuen Steinbrücke erfolgte im September 1789, die Nutzungsgebühren waren wesentlich moderater. 1873 ging sie an die City Of London Corporation bzw. das Metropolitan Board of Works, damit verbunden war ohnehin die Aufhebung der Nutzungsgebühr.

Im Zuge einer Prüfung wurde klar, dass die Kew Bridge in der Form nicht zukunftsfähig ist. In den 1890ern kam man zum Ergebnis, dass ein Neubau sinnvoll ist. Es folgte der Kew Bridge Act 1898, welcher den Weg für einen Neubau ebnete. Geplant wurde die neue Brücke von Barry und Brereton, gebaut wurde von Easton Gibbs And Son. Die neue Brücke war erheblich größer, die gesamte Breite lag bei 17 Metern, auch die Fußgängerwege wurden deutlich breiter geplant.

Die offizielle Eröffnung der neuen Kew Bridge erfolgte am 20. Mai 1903 durch König Edward VII und Queen Alexandra die Brücke hatte daher auch kurzzeitig den Namen King Edward VII Bridge.

Transport

Nächstgelegener Bahnhof ist Kew Bridge

Google-Anzeige

Anzeigen