Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Unterwegs in London » Bahnhöfe in London » Barking

Bahnhof Barking

Der Bahnhof Barking ist im gleichnamigen Barking im Bezirk Barking and Dagenham. Es ist ein wichtiger Umsteigebahnhof im Großraum London mit Anschluss an Underground, Overground und National Rail sowie vor dem Bahnhof Anschluss an regionale Buslinien.

Bahnhof Barking London
Vorplatz der Barking Station

Der Bahnhof wurde 1854 in Betrieb genommen, danach folgten einige Reovierungen bzw. Erweiterungen. Die Booking Hall wurde von 1959 bis 1961 grundlegend umgebaut, die Wiedereröffnung erfolgte 1961 durch die Königin. Die Booking Hall ist mittlerweile Grade II gelistet.

Danach investierte man jedoch sehr zurückhaltend in die Infrastruktur, was sich auch aufgrund der beachtlichen Passagierzahlen negativ auf Barking auswirkte. Immerhin zählte man in der Underground im Jahr 2017 über 18 Mio. Gäste, die Bahn brachte es pro Jahr auf über 13 Mio. Fahrgäste plus 700.000 reine Umsteiger. Im Jahr 2009 wurde Barking als einer der 10 schlechtesten Umsteigebahnhöfe der Kategorie B bewertet. Mit Geld von Transport For London (welche den Busbahnhof leitet) wurde 2012 der Außenbereich aufgemöbelt. Die Gleise von Platform 1 wurden zudem elektrifiziert, damit Barking zumindest einigermaßen für die Zukunft gerüstet ist. Ansonsten läuft die Modernisierung aber doch etwas schleppend. 2019 wurde Barking als zweitschlechtester Bahnhof in London nach Clapham Junction bewertet. Scheinbar hat sich danach der aktuelle Bahnbetreiber c2c, der in italienischer Hand ist, Gedanken über die Zukunft gemacht. Demnach will man die Booking Hall modernisieren und den klassischen "italienischen" Charakter der Halle aufpolieren. Dazu sollen einige Shops im Bahnhof entfernt werden, die Außenglasflächen sollen wieder frei gemacht werden, damit mehr natürliches Licht ins Gebäude fallen kann. Angeblich möchte man den Bahnhof so auch auf mehr Personen ausrichten, die man in Barking And Debenham selbst zukünftig erwartet (im Council gibt es hochtrabende Pläne zur Modernisierung des Boroughs).

Na ja, man wird sehen was daraus wird. Ungeachtet dessen dürfte Barking einer der wichtigsten und umschlagsstärksten Pendlerbahnhöfe der Stadt bleiben. Das Netz ist beachtlich, Richtung Westen gibt es z. B. stündlich mehrere Verbindungen nach London Fenchurch, Liverpool Street via Stratford, Richmond via Tower Hill, Wimbledon via Tower Hill, Ealing Broadway via Tower Hill, Hammersmith, Gospel Oak. Richtung Osten wären das Linien nach Upminster, Shoeburyness via Basildon, Grays via Rainham, Southend Central via Ockendon und Shoeburyness von Liverpool Street via Stratford.

Mit einigen Linien getaktet ist der Busbahnhof an der Station Parade, welche dem Council gehört und von Transport For London betrieben wird. Der Bahnhof ist z. B. Endpunkt der Linien 5, 62, 169, 238, 287, 687 und wird darüber hinaus von Linien wie 366, 368, N15 und den East London Transit Linien EL1 - EL3 bedient.

 


Anzeigen