Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Inhalt von A - Z » Sehenswürdigkeiten in London » Alexandra Palace (Ally Pally) und Alexandra Palace Park


Alexandra Palace (Ally Pally) und Alexandra Palace Park

Alexandra Palace (kurz: Ally Pally) ist eine Eventlocation und Freizeitanlage mit Park im Borough Of Haringey, zwischen Wood Green und Muswell Hill gelegen.

Alexandra Palace ist im Norden der City auf einer Anhöhe sozusagen das, was im Süden Crystal Palace ist. Dabei wurde Ally Pally schon 1873 als Freizeitanlage (damals People's Palace) gebaut, das Haupthaus musste nach einem Brand neu aufgebaut werden und wurde schließlich 1875 wieder eröffnet. Ähnliches passierte 1980, als nach einem Brand gut die Hälfte des Hauses neu aufgebaut werden musste. Die Wiedereröffnung fand 1988 statt.

1996 hat man das gesamte Ensemble als Grade II gelistete Anlage unter Denkmalschutz gestellt. 2013 wurde der umliegende Alexandra Park zum lokalen Naturschutzgebiet erklärt. Mit seinem bemerkenswert schönen Park ist Alexandra Palace im Rahmen eines Londontripps in jedem Fall einen Besuch wert, überraschenderweise gehört die Anlage in der Regel nicht zu den Topdestinationen.

Etwas mehr zum Alexandra Palace

Alexandra Palace war als People's Palace eine Einrichtung für Erholung, Bildung und Unterhaltung für Alle. In diesem Sinn galt Ally Pally als das nördliche Gegenstück von Crystal Palace im Süden der Stadt. Im Zuge eines geplanten Verkaufs des zunächst privat betriebenen Ally Pally entschlossen sich die Kommunen, Alexandra Palace zu erwerben. Dazu wurde über einen Act Of Parliament der Alexandra Palace and Park Trust ins Leben gerufen.

In den 1930ern verpachtete man Teile der Anlage an den BBC für TV-Produktionen und Übertragungen. Damit begann ein wichtige Phase, in welcher der Palace für TV und Radio von enormer Wichtigkeit war. Von hier wurde die erste offizielle Sendung des BBC übertragen. Bis 1956 blieb Alexandra Palace Hauptsender von BBC, danach wurden bis 1969 die BBC News übertragen, bis 1981 übertrug die Open University (eine Art Fern-Uni). Der Hauptsender des TV ist mittlerweile im Crystal Palace. Die alten Studios sind im Südöstlichen Flügel des Gebäudes erhalten und können heute als eine Art Museumsgalerie besucht werden.

1990 wurde eine große Eishalle in Betrieb genommen, welche für die Öffentlicheit gedacht war, aber z. B. auch genutzt wurde von Vereinen wie den Haringey Races und Greyhounds oder den London Racers bzw. Haringey Huskies.

Man stellte Alexandra Palace 1996 unter Schutz, eine in den 2000ern geplante massive Umnutzung als Freizeitkomplex mit Hotel, eisbahn, Kino usw. wurde nach Protesten 2007 gestoppt. 2012 wurde ein Plan zur Sanierung und Erhaltung vorgelegt. Im ersten Stepp ging es um die Reaktivierung des Ostflügels mit dem alten Viktorianischen Theater und den alten BBC Studios.

Alexandra Palace blieb über die ganze Zeit eine wichtige Eventlocation u. a. für Rock und Popkonzerte. Erste größere Auftritte gab es in den Sechzigern, in den 70s spielten z. B. Led Zeppelin, Wishbone Ash oder auch die Greatful Dead. In den 80s und 90s z. B. die Stone Roses, die Stranglers, Blur, Portishead, Suede oder Björk.

Daneben ist Ally Pally auch ein wichtiger Ort für Festivals, u. a. Great British Beer Festival (19771980), Brit Awards (19931995), PDC World Darts Championship (seit 2007), Masters snooker tournament (20122020, 2022) oder z. B. das StrEATlife Street Food and Craft Beer Festival. Im November ist hier normalerweise ein großes Feuerwerk im Rahmen der Bonfire Night in London.

… in aller Kürze zu Alexandra Park

Alexandra Park ist schon seit 1863 ein Rückzugsgebiet für gestresste Londoner. Die Parkanlage um den Palace ist gewaltig, sie umfasst gut 79 Hektar. Man ist stolz auf die Artenvielfalt im Park, die Betreiber weisen hin auf 694 diverse Arten an Pflanzen, Tieren und Pilzen - davon alleine 212 Insektenarten.

Im Grund ist der Park vor allem eine Art 'grüne Lunge' für die City, hier kann man etwas Ruhe suchen und durchatmen. Und es gibt einiges an Unterhaltung um den zentralen Palace. Auf einem der Seen gibt es Pfahlbauten und Wasserfeuerwerke, auf dem Gelände ist eine Viktorianische Achterbahn und daneben gibt es Angebote für groß und Klein. Nicht zu vergessen die Open-Air Bühnen, welche schon Größen wie Chuck Berry und Muddy Waters gesehen haben.

Hinkommen

Alexandra Palace ist zwischen Muswell Hill und Wood Green. Die nächste Tubestation ist Wood Green auf der Piccadilly Line. Von dort geht der W3 bus zum Gelände. Am Eingang Wood Green zum Park ist auch der Bahnhof Alexandra Palace Station. Dorthin fahren Züge ab Moorgate und Kings Cross. die direkte Buslinie zum Palace ist die W3

Google-Anzeige
Anzeigen