Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
London-Wegweiser, London von A-Z

Sehenswürdigkeiten » Trinity Buoy Wharf, Londons einziger Leuchtturm und ein Kunst- und Kulturzentrum

Trinity Buoy Wharf, Londons einziger Leuchtturm und ein Kunst- und Kulturzentrum

Trinity Buoy Wharf ist im Borough Of Tower Hamlets gelegen. Das besondere an diesem Wharf: am Zusammenfluss von Thames und Bow Creek steht am Leamouth der einzige Leuchtturm Londons, der auch als Bow Creek Lighthouse bezeichnet wird. Der alte Wharf entwickelte sich nach der Verpachtung an Urban Space Holdings zu einem Kunst- und Kulturzentrum.

1803 wurde die Fläche von einem Vorgänger der Corporation Of Trinity House genutzt, wenn man so will ist die Corporation die offizielle Behörde für Leuchttürme in England, Wales, Kanalinseln und Gibraltar. 1822 wurde ein Damm gebaut, Trinity nutzte die Fläche vor allem als Lager für Bojen, welche man vornehmlich zur Navigation auf der Themse einsetzte. Der Kai wiederum wurde primär dazu genutzt, um Feuerschiffe anzudocken und zu reparieren.

1852 wurde der erste Leuchturm von James Walker, einem Ingenieur von Trinity House, gebaut. 1864 bis 1866 wurde ein zweiter Leuchturm von James Douglas gebaut. Beide Leuchttürme nutzte man vor allem für Tests und Ausbildungen - u. a. James Faraday führte hier Experimente durch und angehende Leuchtturmwärter wurden an beiden Leuchttürmen ausgebildet. In den 1920 wurde der ältere Turm abgerissen, jener von Douglas steht nach wie vor.

Der Kai wurde 1988 geschlossen und ging an die London Docklands Development Cooperation, ab 1998 übernahm Urban Space Holdings Ltd mit einem langene Pachtvertrag. Urban Space entwickelte 2001 die Container City, einen Komplex auf alten Seecontainern. Schon 2002 folgte Container City 2, eine Erweiterung war das Riverside Building an der Themse Richtung O2 Dome. 2005 öffnete die Uni von East London die Fine Art Studios, 2009 zwei Tanzstudios im Institute of Performing Arts Development in The Chainstore at Trinity Buoy Wharf

2009 öffnete die Faraday School, betrieben von der New Model School Company Limited.

Hinkommen

Buslinie 277 fährt zur East India DLR, von East India nimmt man den Südausgang und folgt den Blauen Hiweisen Richtung Trinity Buoy Wharf bzw. Bird Sanctuary.

Die nächste Tubestation ist Canning Town, von North Greenwiche kann man per Boot vom O2 QEII Pier zum Trinity Buoy Wharf Jubilee Pier

Mit dem Auto: auf der A13 Richtung Leamouth.


 
Anzeige