Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Sehenswürdigkeiten » British Library

British Library

Die British Library gilt als größte Nationalbibliothek der Welt, man geht von einem Bestand von über 200 Millionen Stücken aus. Auch die britische Nationalbibliothek erhält dabei ständig Neuzulauf, weil sie von jedem im UK und Irland produzierten Buch ein Exemplar erhält. Damit geriet dieser Neubau an der Euston St auch schnell an seine Grenzen - er war konzipiert für die Aufnahme von 12 Mio. Büchern. Daher musste man einiges Auslagern und heute gibt es ein riesiges Außenlager der British Library in Boston Spa (Nordengland)

British Library London
Auf der Piazza der British Library

Etwas zur Entstehung der Library

Als Kern der geschichtlichen Werke wird allgemein die foundation collections bezeichnet, welche vor allem im 18. Jahrhundert durch Schenkungen und Käufe zusammenkam. Sie umfasst u. a. Bücher und Schriften der King's Library (von König George III), der Old Royal Library (von König George II) und Nachlässen z. B. von Sir Hans Sloane. Mit Hans Sloane eng verbunden ist der Name des British Museum, denn auf seiner Sammlung basiert dieses Museum im Grund. Daher war auch der Grundstock der British Library zunächst im British Museum untergebracht sowie an weiteren Orten in London. Die Library an sich war offiziell bis 1973 Teil des British Museum. Durch den British Library Act von 1972 wurde sie verselbstständigt, verblieb aber bis 1997 im British Museum. In der Phase hatte man sich Gedanken über den Bau einer eigenständigen Library gemacht. Die sollte zunächst gegenüber des British Museum entstehen.

Aus diesen Plänen wurde nichts, dafür fand man ein günstiges Gelände an der Euston Road bei St Pancras und begann mit dem Bau. Das Gebäude der neue Library wurde von Colin St John Wilson und dessen Frau MJ Long entworfen. Nach der Schließung des Reading Room im British Museum begann man ab dem 25.10.1997 mit der Umlagerung in das neue Gebäude. Bis Ende 1997 hatte man einiges umgelagert und der erste von später elf Reading Rooms wurde eröffnet. Offiziell eröffnet wurde die Library dann im Juni 1998 (siehe unten).

Auch wenn man die Library damals neu plante, so wurde doch schnell klar, dass der Platz nicht ausreichen würde. Einheimische und ausländische Zeitungen wurden zunächst nach Colindale (im Borough Of Barnet) ausgelagert und wenig nachgefragtes Material lagerte man in ein neues Lager in Boston Spa in Yorkshire aus. 2013 wurde das alte Zeitungsarchiv in Colindale geschlossen - diese Sammlung wurde zwischen St Pancras und Boston Spa aufgeteilt. Dabei lagert mittlerweile in Boston Spa ein Großteil des gesamten Lagerbestandes der Library.

Zum Gebäude an sich

Das Gebäude der neue Library wurde von Colin St John Wilson und dessen Frau MJ Long entworfen. Zur Euston Road plante man eine große Piazza, in der einige Kunstwerke ausgestellt sind. Im Zentrum des Gebäudes wurde ein 6-stöckiger Glasturm gebaut in dem z. B. die King's Library untergebracht ist. Die Eröffnung erfolgte offiziell durch Queen Elizabeth II am 25. Juni 1998, Die Library ist seit 2015 Grade I gelistet. Über den Bau an sich wurde und wird aber durchaus kontrovers diskutiert. Da waren zunächst einmal doch immense Baukosten (für eine Library, die bald viel zu klein war). Viele Londoner mochten das Gebäude an sich nicht und die Lage zwischen Euston und Kings Cross in vergleichsweise unsicheren Vierteln Londons. Na ja, vielleicht war die Ansiedelung einer solch gut frequentierten Einrichtung aber gerade ein Versuch, das Viertel aufzuwerten, wer weiß.

Das neue Lagergebäude in Boston Spa wurde im Dezember 2009 eröffnet. Es ist ein reines Lagergebäude mit einem automatisierten modernen Lager für bis zu 7 Mio. Exemplare.

Die British Library gab 2013 bekannt, dass man alle .uk Webseiten sichern wolle um damit die digitale Geschichte des Landes zu sichern.

Allgemeines

Also: die British Library ist keine "ganz normale" Bibliothek. Es ist "die" Bibliothek, auch wenn heute ein Großteil in Boston Spa lagert. Ungeachtet dessen gibt es viel zu sehen. Neben Büchern und Medien aller Art gibt es z. B. die British Library Philatelic Collections mit einer mächtigen Sammlung an Briefmarken und allem, was das Philatelistenherz erfreut.

Besonderes bemerkenswerte Ausstellungstücke der Library an sich sind z. B. das Diamond Sutra (eines der frühesten Druckwerke der Geschichte), der Codex Sinaiticus, der Codex Alexandrinus, die Lindisfarne Gospels, St Cuthbert Gospel, zwei Gutenberg Bibeln, die Worms Bibel usw.

Adresse: The British Library 96 Euston Road London NW1 2DB

Underground Haltestelle : King's Cross/St Pancras, Euston und Euston Square

Der Eintritt ist frei.

Die Öffnungszeiten sind sehr unterschiedlich und abhängig davon, was man genau besuchen will (Shop, Galerie, Leseraum...). Die Reading Rooms sind Sonntags und an Public Holidays geschlossen. Für Exhibition Galleries und Shop gelten normal folgende Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Do 09.30 - 20.00, Fr. 09.30 - 18.00 Uhr, Sa 09.30-17.00, So 11.00-17.00Uhr.


Anzeige