Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Brücken in London » Battersea Railway Bridge

Battersea Railway Bridge

Battersea Railway Bridge ist eine Eisenbahnbrücke über die Themse nahe der Battersea Straßenbrücke zwischen Battersea und Fulham. Die ehemals Cremorne und Battersea New Bridge benannte Brücke gilt heute als eine der ältesten Brücken über die Themse, genutzt wird sie vor allem von der West London Line der Overground von Clapham Junction nach Willesden Junction.

Geschichte

Die Brücke wurde sozusagen mit dem Parlamentsbeschluss der West London Extension Railway nötig. Geplant wurde die Brücke von William Baker und T.H. Bertram, gebaut wurde von Brassey And Ogilvie. Die Eisenbahnbrücke wurde im März 1863 eröffnet, sie hatte fünf Bögen und eine Gesamtlänge von knapp über 387 Metern.

Die Battersea Bridge sah dabei in den frühen Jahren vor allem eine enorme Zunahme des Güterverkehrs auf Schiene, die ersten Personenzüge fuhren auf der Strecke erst ab ca. 1904.

Die Brücke wurde im Zuge von Renovierungen vor allem 1969 und 1992 wesentlich verstärkt, 2004 mussten nach einer Havarie tragende Elemente repariert werden.

Die Battersea Railway Bridge wurde 2008 Grade II* gelistet, wodurch man den Erhaltungszustand sichern möchte. Hintergrund war zu der Zeit vor allem die Tatsache, dass man die Battersea Railway Bridge über alles als eine der besterhaltenen in den 1860ern gebauten Bahnbrücken über die Themse bewertete.

Nächste Underground Stations

Imperial Wharf, Battersea Park

Google-Anzeige

Anzeigen