Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Inhalt von A - Z » Sehenswürdigkeiten in London » Southwark Needle, The Needle

Southwark Needle, The Needle

Die Southwark Needle ist ein etwa 16 Meter hoher (oder auch schräger) Obelisk, der am Ende der London Bridge im Bereich Southwark Borough Hill Street/Duke Street Hill steht.

Der Standort ist ziemlich genau da, wo man früher die Köpfe von zum Tode Verurteilten aufspießte. Einer der ersten war der schottische Freiheitsheld William Wallace (aka Braveheart), die Tradition dauerte bis ins 17. Jahrhundert an.

Mit dieser blutigen Vergangenheit hat die Needle weniger zu tun. Sie sollte wohl eine Art weithin sichtbarer Orientierungspunkt für Besucher von Southwark sein, eine Art Milleniumprojekt für Southwark. Dazu gab es wohl einmal ein Besucherzentrum, welches jedoch mittlerweile geschlossen hat. Der Obelisk hatte damals auch keinen Namen, er sollte das Symbol für das "Southwark Gate" werden. Das Gate hat man nie realisiert, der Obelisk mit seiner speziellen Form und Gestaltung hatte dagegen schnell den Spitznamen The Needle weg.

Jetzt steht die Needle eben da, zeigt mit ihrer Spitze schräg ins nichts und verliert sich etwas. Im Grund könnte man von einer Fehlplanung sprechen, eine Sehenswürdigkeit stellt die Needle eigentlich auch nicht dar. Das Ironische an der Sache ist jedoch, dass viele London-Insider ja immer auf der Suche nach Geheimtipps bzw. etwas stiefmütterlich behandelten Objekten der Stadt sind. Und genau das ist die Southwark Needle.

Map

Anzeigen