Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Inhalt von A - Z » Sehenswürdigkeiten in London » London Wall

London Wall

London Wall ist einerseits die Bezeichnung für die alte Stadtmauer Londons, sie bezeichnet im modernen London auch eine Straße, welche entlang des alten Stadtwalls zwischen Wormwood Street und Rotunda Kreuzung verläuft.

Die Stadtmauer war sozusagen der Verteidungswall, welcher von den Römern um das alte Londinium gebaut wurde. Später bezeichnete dieser Wall die eigentliche Stadtgrenze der City Of London. Als Verteidigungsmauer wurde der Wall nicht mehr benötigt und ebensowenig als Grenzmarkierung für die City Of London. Dennoch spielen diese alten Stadtmauern natürlich eine wichtige Rolle für Historiker bzw. für alle, die an dem Thema interessiert sind.

Das Baudatum dieser Mauern ist nicht klar belegbar, man geht vom späten 2. bis frühen 3. Jahrhundert aus. Wie erwähnt waren sie zunächst strategisch bedeutsam, später kennzeichneten sie die Stadtgrenzen der City Of London. Diese wurde während des Great Fire Of London um 1666 nahezu komplett zerstört, man kann sagen, dass das alles innerhalb der alten Stadtmauern betraf. Die alten Stadttore reparierte man zunächst, sie wurden aber zwischen 1760 und 1767 abgerissen. In der Folge begann man auch mit dem Abbau der alten Stadtmauern, welcher bis ins 19. Jahrhunderte andauerte. Etliches vom abgebauten Material wurde in den Neubau von Gebäuden und Strukturen investiert, nur wenig der alten Mauern überlebte.

Um den Tower Hill bzw. die Tubestation dort findet man die größten Teile, einige Teile kann man auch im Mueum of London oder im Barbican Estate sehen. Kleine Stücke wurden freigelegt in der Noble Street, in Cooper's Row und in St. Alphage Gardens.

Anzeigen