Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Persönlichkeiten Londons » Queen Victoria

Queen Victoria

Victoria war eine der einflussreichsten Frauen der Geschichte. Victoria wurde 1819 in London geboren. Sie war unumstrittene Königin des Vereinigten Königreiches von 1837 bis 1901. Außerdem war sie von 1876 bis 1901 Kaiserin von Indien. Im Nachhinein kann man über Queen Victoria irgendwie nur staunen. Ich denke, kaum eine weibliche Regentin hat der Geschichte ihren Stempel so aufgedrückt wie Queen Victoria. Man muss sich das einmal vorstellen: sie war von 1876 bis 1901 sowohl Königin des Vereinigten Königreiches als auch Kaiserin von Indien. Zusammen mit allen Kronkolonien war sie damit Regentin über ca. einem Drittel der Weltbevölkerung! So etwas kann man sich heute kaum noch vorstellen. Und Victoria beherrschte ihre Zeit so souverän und vor allem so lange, dass man dann sogar diese Epoche nach ihr benannte: das viktorianische Zeitalter.

Irgendwie war ihr gesamtes Leben außergewöhnlich und beachtlich. Sie heiratete 1840 ihren Cousin, Albert von Sachsen Coburg-Gotha. Diese Heirat war eine Liebesheirat. Das war sehr ungewöhnlich für königliche Ehen. Man muss heute sogar sagen, dass ihre Liebe sehr groß war. Albert war für Victoria der wichtigste Punkt im Leben. Er war stets ihr Berater, viele ihrer Entscheidungen sollen von Albert gestammt haben. Mit Albert hatte Victoria die stolze Anzahl von neun Kindern. Albert starb sehr früh im Jahr 1869. Mit seinem Tod begann für Victoria eine permanente Zeit der Trauer. Sie zog sich zunächst in tiefer Trauer zurück. Nach einem Jahr wurde sie regelrecht nach London zurückgesehnt. Sie übernahm die Regentschaft wieder. Zwar widerwillig, aber extrem erfolgreich. Unter ihrer Regentschaft entwickelte sich das Empire zu einer der blühendsten Nationen überhaupt. Victoria verstarb im Jahr 1901 und wurde, neben ihrem geliebten Mann, im Mausoleum Frogmore bei Windsor beigesetzt.

 


Anzeigen