Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Sehenswürdigkeiten » Millenium Dome

Millenium Dome /The Dome: mittlerweile The O 2

Der Millenium Dome wurde unter großem Trara zum Millenium gebaut. Das riesige Zelt sieht im Prinzip aus, wie ein überdimensionales Zirkuszelt. Irgendwie wollte man hier unglaublich viele Menschen anziehen. Aber die Rechnung ging nie auf. Die Londoner hassten dieses teure Monstrum wohl von Anfang an. Dann ging bis 2007 praktisch nichts mehr.

Es war die Rede davon, dass der Dome 2012 zu den Olympischen Spielen umgenutzt werden soll. Mittlerweile hat sich die ganze Sache allerdings geändert. Die Geschichte ist etwas verworren. Der Dome wurde irgendwie an eine Gruppe verpachtet, die hochtrabende Pläne hatte (u. a. ein Riesencasino). Die Gruppe scheint noch immer hinter dem Dome zu stehen, allerdings kaufte wohl ein großer Telekommunikationskonzern die Namensrechte an dem Gebäude. Der Dome eröffnete dann im Juni 2007 ziemlich überraschend wieder. Er nennt sich seither eigentlich The O 2. Das Ganze ist wirklich ein Riesending. Im Zentrum ist eine riesige Arena, die ca. 20.000 Menschen Platz bietet. Dort fand ein Eröffnungskonzert von Bon Jovi statt. Seither spielte im Prinzip alles was Rang und Namen hat im O 2. Dazu kommen hachkarätige Sportveranstaltungen. Das O 2 besitzt praktisch alles, was man zum Zeitvertreib braucht: Bars, Kinos, Schlittschuharena im Winter und so weiter.

Allgemeines

Adresse: The O2, Millennium Way, North Greenwich, London, SE10

Underground Haltestelle : North Greenwich

Offizielle Website »


Anzeige