Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Inhalt von A - Z » Museen in London » British Optical Association Museum

British Optical Association Museum

Das British Optical Association Museum wurde 1901 gegründet, damals mit einer überschaubaren Sammlung an historischen Sehgläsern bzw. Seehilfen. Ziel war die Darstellung der Entwicklung in der Augenoptik.

Damals war die Sammlung noch recht klein und man konnte kaum von einem Museum sprechen. Die heutige Museumsleitung unter Führung College of Optometrists (Nachfolger der British Optical Association) feierte daher auch erst 2015 das 100-jährige Bestehen des Museums, weil sie 1915 als das erste Jahr mit einer echten musealen Ausstellung für alle betrachtet.

Über die Jahrzehnte wuchs die Sammlung beträchtlich an, mittlerweile ist man scheinbar bei über 16.000 Ausstellungsstücken. Damit soll das British Optical Asscociation Museum eines der größten und zugleich ältesten seiner Art sein.

Das Museum ist seit 1997 am College Of Optometrics an der Craven Street. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist es von Montag bis Freitag, 09.30 bis 17.00 Uhr (geschlossen an Samstagen, Sonntagen und Bank Holidays). Besuche muss man vorab buchen.

Adresse: British Optical Association Museum 41-42 Craven St London WC2N 5NG

Hinkommen

Map

Anzeigen